„Haus am Stadtwald“, Bonn-Bad Godesberg

Versorgungszentrum für schwerstpflegebedürftige jüngere Erwachsene

Das Haus am Stadtwald bietet als spezialisierte pflegerisch-therapeutische Einrichtung 40 jüngeren Erwachsenen ein neues Zuhause.

Auf Grund von Unfällen oder fortgeschrittenen schweren Erkrankungen ist ein Verbleib bzw. eine Versorgung in der bisherigen Häuslichkeit für manche Menschen einfach nicht mehr möglich. Noch immer finden sich viele Betroffene aufgrund fehlender Versorgungsstrukturen in Seniorenpflegeeinrichtungen wieder. Für den Bonner Raum gibt es seit 2008 mit dem Haus am Stadtwald eine hochspezialisierte Einrichtung, in der jüngere schwerstpflegebedürftige Menschen adäquat versorgt werden.

Unsere Leistungen nehmen seitdem Menschen in Anspruch, die an den Folgen ausgeprägter neurologischer Schädigungen, insbesondere durch
  • Traumatische Ereignisse
  • Cerebrale Gefäßkrankheiten
  • Akuten Sauerstoffmangel
  • Entzündliche Prozesse oder
  • Tumorerkrankungen des ZNS

leiden.

Auf den folgenden Seiten wollen wir Ihnen die Einrichtung und ihre Konzeption näher vorstellen. Zögern Sie bitte nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen, wenn Sie Fragen und weitergehenden Informationsbedarf haben.

Raumkonzept

Unser Haus besteht aus einem Eingangs- und Gartengeschoss sowie zwei Obergeschossen, in denen sich die beiden Wohnbereiche mit jeweils 20 Bewohnerzimmern befinden. Die Wohnbereiche sind wiederum auf zwei Gebäudeflügel zu je 10 Zimmern verteilt mit jeweils einem Tagesraum von 92 m² als Mittelpunkt.

Im Unterschied zu den Bewohnerzimmern, bei denen die Privatsphäre im Vordergrund steht, bieten die beiden Tagesräume vielfältige Möglichkeiten für das Gemeinschaftsleben der Bewohner. Hier werden die Mahlzeiten in aller Regel gemeinsam eingenommen und Betreuungs- und Freizeitangebote durchgeführt. Diese Räume sind flexibel nutzbar und mit einer Küchenzeile sowie ausreichenden Sitzgelegenheiten ausgestattet. Zeitweilig bettlägerige Bewohner können dort bei Bedarf auch in ihren Pflegebetten am Gemeinschaftsleben teilhaben.

In dem als Staffelgeschoss gebauten dritten Obergeschoss befindet sich neben den umfassend ausgestatteten multifunktionalen Therapieräumen ein sog. All-Raum, eingerichtet u.a. mit einem Musikbett und verschiedenen Klanginstrumenten, in dem u.a. die Musiktherapie stattfindet. Über das Staffelgeschoss erreichen Sie zudem unsere großzügige Bettenterrasse mit Dachgarten. Diese Möglichkeiten sind ebenfalls Bestandteil des Therapiekonzeptes.


Bewohnerzimmer

Allen Bewohnern steht ein Einzelzimmer mit eigenem Bad zur Verfügung. Die Zimmer sind mit 24 m² überdurchschnittlich groß und berücksichtigen damit den besonderen Platzbedarf unserer Bewohner, bspw. aufgrund der Nutzung von Spezialrollstühlen oder anderen Hilfsmitteln. Das Pflegebett kann vollständig freigestellt werden. Dadurch besteht die Möglichkeit, bestimmte therapeutische Leistungen in den Zimmern selbst zu erbringen. Alle Zimmer verfügen über eine Grundausstattung an Möbeln sowie eine Notrufanlage. Darüber hinaus sind eigene Einrichtungsgegenstände sowie Bilder, Figuren etc. aus therapeutischer Sicht wichtig und wünschenswert. Die Zimmer sind lichtdurchflutet und haben alle einen Erker. Dadurch wird eine weite Aussicht auch vom Bett aus auf die Parkanlage oder das Siebengebirge möglich. Schließlich verfügt jeder Raum über Anschlüsse für Fernseher (DVB-T 2), Telefon und Internetnutzung.

Bonn, eine interessante Stadt. Auch für Ihre Freunde und Verwandten.

Unser Haus liegt in einem der attraktivsten Wohngebiete von Bonn, in Bad Godesberg Schweinheim. Umgeben von einem weitläufigen Garten mit hohen Bäumen, einem Teich und bequemen Ruhebänken grenzt es direkt an den Kottenforst, ein in der Region sehr beliebtes Erholungsgebiet.

Das nahe Bad Godesberg mit seinen Geschäften, Cafés und Restaurants lädt zum Bummeln – genauso wie die 30 Minuten entfernte Bonner City.

Für kulturelle Abwechslung sorgen die vielen Theater, Museen und zahlreiche Musikveranstaltungen. Die ehemalige Bundeshauptstadt hat für jeden etwas: So das romantische Siebengebirge mit seinen mythischen Sagen und Märchen. Oder die Schiffe der Weißen Flotte, mit denen man Ausflüge nach Köln oder an die Mosel unternehmen kann … Angebote gibt es genug.